Nicht auf die lange Bank schieben: Stiften mit der Bürgerstiftung FÜR Korschenbroich

6 2017 Oktober
6 Oktober 2017, Kommentare: 0

Nicht auf die lange Bank schieben: Stiften mit der Bürgerstiftung FÜR Korschenbroich

Stiftungen werden für die Bewältigung der aktuellen und künftigen Aufgaben unseres Gemeinwesens immer wichtiger. Sie sind Impulsgeber, finanzielle Säulen, Projektträger und Innovationsschmieden. Zum bundesweiten Tag der Stiftungen am 1. Oktober laden gemeinnützige Stiftungen die Öffentlichkeit daher vielerorts ein, mehr über ihre Arbeit und ihr Wirken zu erfahren.

So auch die Sparkasse Neuss mit ihren sieben Stiftungen; die zum 5. Mal den Tag der Stiftungen, in diesem Jahr in Kooperation mit der Bürgerstiftung FÜR Korschenbroich in der Filiale Korschenbroich ausgerichtet hat.

Am Donnerstag, dem 28. September 2017, von 10 bis 15 Uhr, konnten sich Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit der Bürgerstiftung informieren. Und mit einer kleinen Zustiftung hatten sie auch die Möglichkeit, durch Drehen am Glücksrad einen schönen Preis zu gewinnen.

Am diesjährigen Tag der Stiftungen symbolisierte eine Holzbbank in der Filiale das aktuellste Projekt der Bürgerstiftung FÜR Korschenbroich. Diese Bänke werden in der Projekt-Werkstatt der Hauptschule Korschenbroich gefertigt und im öffentlichen Raum aufgestellt. Das Holz spendiert die Bürgerstiftung.

Höhepunkt des Tages war die Bekanntgabe des Gewinners des Matthias-Hoeren-Bürgerpreises durch Bürgermeister Marc Venten, Vorsitzender der Jury: Jürgen Hüsges. Die Bürgerstiftung vergibt diesen Preis, der mit 1.000 Euro dotiert ist, seit 2009 alle zwei Jahre an Bürgerinnen und Bürger, die sich um außergewöhnliche Leistungen in und für Korschenbroich verdient gemacht haben.

Am Ende des Tages hatten alle Besucher „am Rad gedreht“ und die Bürgerstiftung FÜR Korschenbroich konnte sich über die damit eingegangenen Zustiftungen für weitere Projekte freuen.