Neuss

Breuer quadrat2

Reiner Breuer,
Bürgermeister der Stadt Neuss

Seit mehr als 2000 Jahren leben und arbeiten Menschen in Neuss am Rhein. Sie tun dies gerne und mit einer besonders engen Verbundenheit zu ihrer Stadt. Das größte Schützenfest in Deutschland liefert dafür in jedem Jahr ein lebendiges Zeugnis.

Seit mehr als 180 Jahren vertrauen die Neusser in Sachen Geld in erster Linie der Sparkasse, die in ihrem Gründungsjahr 1828 übrigens noch in einem Raum im Rathaus untergebracht war. Für dieses Vertrauen gibt es nach wie vor gute Gründe, denn die Sparkasse Neuss erhält nicht nur von unabhängigen Testern beste Noten für ihre persönliche und kundenorientierte Beratung, sondern lässt alle Neusserinnen und Neusser regelmäßig an ihrem wirtschaftlichen Erfolg teilhaben.

Zusammen mit der aus Anlass des 150-jährigen Bestehens der Sparkasse im Jahr 1978 gegründeten Jubiläumsstiftung ist vieles von dem erreicht und gesichert worden, was uns Neussern wichtig und liebenswert ist: Der Marktbrunnen, das historische Haus Rottels oder das Kardinal-Frings-Denkmal vor dem Quirinusmünster, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Aber auch viele Einrichtungen und Projekte wären heute ohne die dauerhafte Förderung durch die Sparkasse und ihre Stiftungen nicht denkbar: das vielfältige Programm des Rheinischen Landestheaters und des Theaters am Schlachthof, die auch international viel gelobten Auftritte der Deutschen Kammerakademie, die abwechslungsreichen Ausstellungen im Clemens-Sels-Museum oder die Internationale Schule. Hinzu kommen die zahlreichen Sport-, Heimat- und Fördervereine, die Jahr für Jahr vom Sponsoring oder von Spenden profitieren können. Es verwundert daher nicht, dass die Vertreter der Sparkasse bei jedem Schützenfest oder bei sonstigen Anlässen mit Applaus und Sympathie begrüßt werden. Sie haben es verdient.

 

This template supports the sidebar's widgets. Add one or use Full Width layout.