Das „Sprachkarussell“ – Kinder erlernen singend und tanzend Fremdsprachen

7. 04. 2014
Kategorie: Stiftungsprojekte
7 April 2014, Kommentare: 0

Das „Sprachkarussell“ – Kinder erlernen singend und tanzend Fremdsprachen

In den Städtischen Kindertageseinrichtungen Kleinenbroich und Glehn werden seit Februar Kinder in einem neuen Projekt spielerisch an fremde Sprachen herangeführt: das „Sprachkarussell“ mit Tanzpädagogin Miki-Mileva Mircevska. Unterstützt wird das Projekt von der Sparkassenstiftung Korschenbroich und der Sparkasse Neuss.

Wenn „Miki“ morgens früh die KITA in Glehn betritt, sind die Kinder schon ganz aufgeregt und können es kaum abwarten mit ihrem „Unterricht“ zu beginnen. „Miki“ ist Miki-Mileva Mircevska, Sprachdozentin und ausgebildete Tanzpädagogin. „Durch die Bewegung zur Musik werden beide Gehirnhälften gleichzeitig aktiviert.  Dadurch können Vokabeln für Kinder leichter erlernt werden“ so die gebürtige Mazedonierin, die schon vorher viele Kinderprojekte im In- und Ausland  erfolgreich realisiert hat.

Sprachk1

 

An diesem Morgen sind die Kinder aufgeregter als sonst, denn es sind Zuschauer anwesend: Volker Meierhöfer und Simone Einhaus statten stellvertretend für die Sparkassenstiftung Korschenbroich und die Sparkasse Neuss dem Sprachprojekt einen Besuch ab.  Und beide zeigen sich beeindruckt. Von Beginn an tanzen und singen alle Kinder, begrüßen sich lautstark in Englisch, Türkisch, Spanisch und Griechisch und zählen auf Englisch von eins bis zwanzig.  Selbst etwas schüchterne Kindermachen beim Sprachkarussell enthusiastisch mit. „Neben dem wachsenden Sprachverständnis steht hier auch ein wachsendes Selbstbewusstsein im Fokus. Ich bin daher von diesem Projekt und Frau Mircevska absolut begeistert. Wir sind froh, dass wir hierfür die Unterstützung durch die Sparkassenstiftung und die Sparkasse bekommen haben.“ sagt Manuela Scheffler, Kita-Leiterin in Glehn.

„Wir sind durch einen Zeitungsartikel auf Frau Mircevska und das „Sprachkarussell“ aufmerksam geworden“ erläutert Volker Meierhöfer von der Sparkassenstiftung Korschenbroich. „Wir waren von ihr und ihrer Arbeit sofort angetan und freuen uns natürlich über den sichtbaren Erfolg dieses Projektes, das auf die Wünsche der Stiftung angepasst wurde.“

 

DSC_0166

 

Bei dem spanischen Kinderlied „VeoVeo“ stellen die Kinder tänzerisch Buchstaben dar, wobei Miki Mircevska als „Vortänzerin“ immer darauf achtet, dass auch wirklich alle Kinder voll dabei sind. „Dass die Kinder sich etwas zutrauen steht bei mir an erster Stelle. Aber zu sehen, welch großen Fortschritte sie bei einer fremden Sprache machen, ist natürlich eine zusätzliche Freunde“ erklärt Mircevska.

Am Ende der Stunde verabschieden sich die Kinder singend voneinander und ihrer Tanzlehrerin. Natürlich auf Englisch.