Die Enkel sehen trotz Corona: Der Verein engagiert e.V. bringt Videotelefonie in Altenheime.

9. 07. 2020
9 Juli 2020, Kommentare: 0

Die Enkel sehen trotz Corona: Der Verein engagiert e.V. bringt Videotelefonie in Altenheime.

2016 gründete sich der Verein engagiert e.V. mit 15 bis 20 Jugendlichen, um den Bewohnern von Altenheimen und Pflegeeinrichtungen in Meerbusch vorzulesen oder mit ihnen spazieren zu gehen. Doch die Corona-Krise brachte das absolute Kontaktverbot in diese Einrichtungen. Für viele ältere Menschen eine große seelische Belastung: Sie vermissen den Kontakt zu ihren Angehörigen.

Die engagierten jungen Leute brachten das „Projekt Fabian“ auf den Plan. Sie statteten die Alten- und Pflegeheime mit voll funktionsfähigen Tablets aus und halfen den Senioren bei der Bedienung. Die Heime mussten sich nicht kümmern; die jungen Helfer waren vor Ort. Die Freude war groß. Endlich konnten sie ihre Lieben nicht nur sprechen, sondern auch sehen.

Videotelefonie mit Angehörigen

Rührig brachten die Mitglieder des Vereins mehr als 100 engagierte Helferinnen und Helfer für einen Einkaufsservice an den Start. Sie kümmern sich um die älteren Menschen, die nicht auf familiäre oder nachbarschaftliche Hilfe zurückgreifen können und Unterstützung bei der Besorgung notwendiger Lebensmittel benötigen.

Die Sparkasse Neuss findet den Einsatz der jungen Leute großartig und belohnt ihre tolle Initiative mit 1.000 Euro als Corona SonderPREIS.

Alle Informationen zum Engagement des Vereins finden Sie auf dessen Homepage.