Ich will Erster sein! Vom Geschichten erzählen und vorlesen.

19. 11. 2019
19 November 2019, Kommentare: 0

Ich will Erster sein! Vom Geschichten erzählen und vorlesen.

Es war einmal eine Zeit, da gehörte das Vorlesen von Geschichten zu den festen Ritualen im Tagesablauf von Familien. In unserer mulitmedialen und schnelllebigen Welt ist diese lieb gewonnene Tradition leider etwas in Vergessenheit geraten.

Dabei ist es mehr als lohnenswert, gemeinsam ein Buch zur Hand zu nehmen und daraus vorzulesen  – alles, was benötigt wird, ist ZEIT!

Die Stiftung „Lesen bildet“ hat daher den Vorlesetag in der Sparkasse Neuss ins Leben gerufen. Dirk Klasen, neuer Filialleiter in Jüchen, besuchte die Kindertagesstätte Garzweiler. Er las aus dem Buch „Ich will Erster sein“ vor und entführte die Kinder damit in eine Welt voller Abenteuer und Spaß.

Kinderbuch "Ich will erster Sein"

Das lustige Bilderbuch animiert zum Mitmachen – Leser und Zuhörer können laut rufen, kräftig am Buch rütteln und schütteln. So werden die Kleinsten direkt in das Geschehen mit einbezogen und werden zum Teil der Geschichte.

„Mit unserem Engagement zum bundesweiten Vorlesetag setzen wir gemeinsam ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Lesens und des Vorlesens“, so Dirk Klasen, der den Vorlesetag sehr inspirierend fand. „Das Buch unterhält, macht Spaß und wird garantiert immer wieder zur Hand genommen!“

Die Bücher wurden von der Stiftung „Lesen bildet“ zur Verfügung gestellt. Die Sparkasse Neuss schenkte jeder Kindertagesstätte, die am Vorlesetag teilnahm, ein Präsentpaket.