Junge Leute lernen Kabarett - Ein Präventionsprojekt der Marandistiftung

5 Juli 2019, Kommentare: 0

Junge Leute lernen Kabarett – Ein Präventionsprojekt der Marandistiftung

Der Verein der Freunde und Förderer des Kaarster Kabarett- und Kleinkunstprogramms – F3k-Kaarst e.V. – startet sein Präventionsprojekt: Junge Leute lernen Kabarett.

Das Projekt richtet sich an 12- bis 18-jährige Jugendliche, die aus bildungsarmen Familien kommen, meist Kinder von Geflüchteten und Eltern mit geringem Einkommen. Es zielt aber auch auf Jugendliche ab, die durch den übermäßigen Gebrauch ihres Smartphones ihr soziales Umfeld vernachlässigen oder durch aggressives Verhalten auffällig sind. Beim Schauspielen im Rahmen des Projektes erleben sie oft zum ersten Mal soziale und kulturelle Begegnungen mit Theater, Comedy, durchaus auch mit politischem Kabarett und anderen Arten von Kleinkunst.

Der Präventionsansatz, der mit diesem Projekt verfolgt wird, wendet sich insbesondere den Gefahren zu, die mit dem Smartphone als ständigem digitalem Begleiter von Kindern und Jugendlichen verbunden sind: virtueller Kommunikationsdruck, zunehmende Vereinsamung und auch Mobbing und Ausgrenzung. Viele Eltern stehen dieser Entwicklung hilflos gegenüber.

Präventionsprojekt Junge Leute spielen Kabarett

Im Projekt lernen die Jugendlichen ansprechende Formen der Kommunikation kennen, beispielsweise durch Theaterspiel, bei dem Kommunikation spielerisch erfahren wird. Sie lernen, sich unbekannten Herausforderungen zu stellen, erfahren bei den Proben Teamgeist und gegenseitigen Respekt. Sie werden selbstbewusster durch das Heraustreten auf die Bühne, wenn es darum geht, Eltern und Freunden das Erlernte vorzuführen oder auch beim verantwortlichen Mitwirken als „Hintergrundakteur“ bei der Bühnengestaltung und bei Licht und Ton.

Das Projekt läuft zunächst für ein Jahr. Mindestens alle zwei Wochen kommen die jungen Leute zu zweistündigen Workshops zusammen. Schauspielern und ausgewählten Künstler führen sie schrittweise an die verschiedenen Formen des Schauspiels, Kabaretts und Comedy heran. Es werden Texte und Rollen erarbeitet. Auch mehrere Besuche von Theaterproben und Sound-Checks sind vorgesehen, um den Teilnehmenden den Blick „hinter die Kulisse“ zu ermöglichen.

Logo Marandistiftung

Sei stark für neue Wege

Der Verein zur Förderung des Kaarster Kabarett- und Kleinkunstprogramms F3k e. V. erfährt für dieses Projekt eine großzügige finanzielle Förderung durch die Marandistiftung. Sie ist eine Kundenstiftung, die unter der Trägerschaft der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Neuss steht.