Napoleons Wasserkreuz am Nordkanal

15 Januar 2016, Kommentare: 0

Napoleons Wasserkreuz am Nordkanal

Lebendige Heimatkunde für die Kleinsten – Mit der Sparkassenstiftung Neuss

Die Sparkassenstiftung Neuss hat ein Kinderbuch über das Wasserkreuz von
Napoleon – das „Epanchoir“ – herausgebracht. In der Geschichte reisen die
beiden Kinder Mia und Ben mit einer Zeitmaschine mehr als 200 Jahre in
die Vergangenheit. Es war das Jahr 1804, als der französische Kaiser
Napoleon den Bau eines Kanals anordnete, der das damals französische
Neuss vom Rhein über die Maas mit dem nördlichsten Seehafen unter
französischer Herrschaft verbinden sollte…

Mit diesem Kinderbuch fördert die Stiftung den heimatkundlichen Gedanken
und bringt so schon den Kleinsten die Geschichte rund um das sanierte
Wasserkreuz von Napoleon verständlich näher. Die Texte stammen von Birgit
Wilms, einer Autorin, Moderatorin und Sprecherin aus der Region. Als
Illustrator konnte der bekannte Neusser Zeichner und Karikaturist
Wilfried Küfen gewonnen werden.

Das Buch wurde gestern an die Kindergärten der Neusser Innenstadt,
Reuschenberg und Gnadental verteilt. Damit startet auch ein Wettbewerb,
bei dem die Kinder das „Epanchoir“ malen oder basteln können. Den
Gewinnern winkt der Besuch einer Kindervorstellung im Theater im
Schlachthof in Neuss inklusive Busanreise.

Alle Arbeiten der kleinen Künstler werden von einer Jury bewertet und
anschließend vom 24. Mai 2016 bis zum 09.06.2016  im Foyer des Rathauses
in Neuss ausgestellt.

 

Napoleons Wasserkreuz – Das Buch als pdf-Format