Defibrillatoren bei der Sparkasse Neuss

30. 09. 2013
30 September 2013, Kommentare: 0

Defibrillatoren bei der Sparkasse Neuss

In Deutschland sterben jährlich 150.000 bis 200.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod.  Die Ursache hierfür ist in bis zu 80 Prozent der Fälle ein Kammerflimmern.

Unterbrochen werden kann dieses Flimmern durch eine frühe Defibrillation bzw. durch die Gabe eines sogenannten „Elektroschocks. Die Überlebenschance sinkt pro Minute um 10 Prozent, wenn nicht entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.

Daher werden immer häufiger Laiendefibrillatoren auch außerhalb der klassischen Einsatzorte in Rettungswagen und Kliniken zur Notfallversorgung bei Herzproblemen bereitgestellt.

defi

Der Defibrillator in der Filiale Neuss, Oberstraße

Die Bedienung ist kinderleicht. Nach dem Öffnen des Gerätes ist es lediglich notwendig den einfachen Sprachanweisungen zu folgen. So kann wirklich jeder durch sein Eingreifen Leben retten.

Man findet diese einfach zu bedienenden Geräte inzwischen in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen.

Auch die Sparkasse Neuss ist inzwischen an sechs Standorten mit Defibrillatoren ausgestattet:

–          Empfang Michaelstraße

–          Filiale Oberstraße

–          Geschäftsstelle Krefelder Straße

–          Filiale Korschenbroich

–          Filiale Grevenbroich-Mitte

–          Filiale Büttgen

Die Defibrillatoren befinden sich innerhalb der Foyers in alarmgesicherten Metallkästen mit dem offiziellen Hinweiszeichen. Sie sind so für jeden Bürger zur schnellen Ersthilfe jederzeit verfügbar.