Verleihung "GUT ENGAGIERT- BürgerPREIS Rhein-Kreis Neuss 2018“ bei der Sparkasse Neuss

31 Oktober 2018, Kommentare: 0

Verleihung „GUT ENGAGIERT- BürgerPREIS Rhein-Kreis Neuss 2018“ bei der Sparkasse Neuss

In einem feierlichen Rahmen wurden im Rahmen der Initiative „GUT ENGAGIERT – BürgerPREIS Rhein-Kreis Neuss 2018“ 10 Bürgerpreise in einer Gesamthöhe von 8.000 Euro vergeben. Die Verleihung wurde im S-Forum der Sparkassen Neuss von Vorstandsmitglied Dr. Volker Gärtner eröffnet.

Neben den Preisträgern und ihren Angehörigen, Vertretern der Bürgerstiftungen aus dem Rhein-Kreis Neuss und den Bürgermeistern der einzelnen Städte und Gemeinden konnte Dr. Gärtner auch die Ehrengäste Kreisdirektor Dirk Brügge und Dr. Jörg Geerlings (Mitglied des Landtags) im S- Forum begrüßen. In seiner Eröffnungsansprache wies Gärner darauf hin, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement für den Zusammenhalt einer Gesellschaft sei: „Ohne das ehrenamtliche Engagement von Menschen wie Ihnen, wäre unsere Region nicht so lebenswert wie sie es ist. Dafür danken wir Ihnen“ Auch deshalb setze die Sparkasse Neuss die Tradition des Bürgerpreises fort, obwohl 2018 erstmals nicht deutschlandweit ausgelobt werde, so Gärtner.

Preis für die Kategorie „Lebenswerk“ Hildegard Miedel

Erhielt den Preis für die Kategorie „Lebenswerk“: Hildegard Miedel

Den Preis für die Kategorie „Lebenswerk“ der Sparkasse Neuss für den Rhein-Kreis Neuss erhielt Hildegard Miedel, die vor mehr als 35 Jahren den Streichelzoo „Arche Noah“ gegründet. Selbst mit über 85 Jahren kümmert sich Miedel immer noch selbst aktiv um die circa 300 Tiere, darunter Ponys, Esel, Schweine, Schafe, Ziegen, Gänse, Enten, Hühner, diverse Vogelarten, Kaninchen und Meerschweinchen zu Hause. Hierbei achten sie und ihre Helferinnen und Helfer auf eine artgerechte Haltung und befolgen konsequent die Regeln des Tierschutzes.

Dr. Gärtner überreichte Hildegard Miedel den mit 2.000 Euro dotierten Preis. In seiner emotionalen Laudatio würdigte Dr. Gärtner auch den zeitlichen Aufwand und Wichtigkeit dieses Engagements. Schließlich sei die Arche Noah nicht einfach ein Streichelzoo, sondern eine wichtige Hilfe für Kinder und Jugendlichen zwischen 7 und 16 Jahren, um etwas über sich selbst, über die eigenen Aggressionen, Hemmungen, Blockaden zu lernen. Auch erinnerte Gärtner an die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für Hildegard Miedel.

„Über 35 Jahre ehrenamtliches Engagement mit Liebe und Hingabe zu Tieren und Menschen haben die Arche Noah weit über die Grenzen Meerbuschs bekannt gemacht. Zwischen 20.000 und 25.000 Besucher jährlich zeigen das. Als Anerkennung für Ihr Lebenswerk möchten wir Ihnen den Bürgerpreis überreichen.“ so Dr. Gärtner. In ihrer Dankesrede wies Hildegard Miedel darauf hin, dass sie noch immer keine Nachfolge für die Arche Noah gefunden habe. Sie hoffe darauf, dass über die Öffentlichkeit möglichst bald eine passende Person gefunden werde.

Preisträger Bürgerpreis im Rhein-Kreis Neuss

Preisträgerinnen und Preisträger beim GUT ENGAGIERT- BürgerPREIS Rhein-Kreis Neuss 2018

Alle weiteren Preise in den Kategorien „Alltagshelden“, „U21“ und „Lebenswerk“:

Preisstifter: Sparkassenstiftung Neuss für die Stadt Neuss
Preisträger: Hamdi Berdid erhielt 1.000 EUR in der Kategorie Alltagsheld für sein vielfältiges ehrenamtliches kulturelles Engagement im „Raum der Kulturen Neuss e.V.“
Laudator Bürgermeister Reiner Breuer, Neuss (Vorsitzender des Kuratoriums)

Preisstifter: Sparkassenstiftung Korschenbroich für die Stadt Korschenbroich
Preisträger: Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftshauptschule Korschenbroich erhielten 500 EUR in der Kategorie U21 für ihr Ehrenamtliches Projekt „SchülerInnen lehren Senioren den Umgang mit modernen Medien“
Laudator Bürgermeister Marc Venten, Korschenbroich (Vorsitzender des Kuratoriums)

Preisträgerin: Iris Esser erhielt 500 EUR in der Kategorie Alltagshelden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Seniorenbetreuung in Korschenbroich.
Laudator Bürgermeister Marc Venten, Korschenbroich (Vorsitzender des Kuratoriums)

Preisträgerin: Katharina Kennemann erhielt 1.000 EUR in der Kategorie Alltagshelden für ihr ehrenamtliches soziales Engagement im Projekt „Rooperband“ (Jeder spielt, was er kann.)
Laudatorin Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus (Vorsitzende des Kuratoriums)

Preisträger: Das Zeitzeichen-Team des Albert-Einstein-Gymnasiums erhielt 1.000 EUR in der Kategorie U21 für sein ehrenamtliches Projekt „Schule der Zukunft – Das AEG 2068“. Wie sieht Schule in 50 Jahren aus?
Laudator Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus (Vorsitzende des Kuratoriums)

Preisstifter: Bürgerstiftung „Wir für Meerbusch“
Preisträger: Alexander Gronwald erhielt 500 EUR in der Kategorie Alltagsheld für sein soziales Engagement im „Verein engagiert e.V.“ Internet-Plattform für Jugendliche und alle Menschen, die sich sozial engagieren wollen.
Laudator Heribert Schween (1. Vorsitzender des Stiftungsrats)

Preisstifter:  Bürgerstiftung Rommerskirchen
Preisträger in Petra Friese erhielt 500 EUR in der Kategorie Alltagsheld für ihr ehrenamtliches Engagement im „Stille Geburten e.V.“, der traumatisierte Paare begleitet, die ein Kind tot zur Welt gebracht haben.
Laudator Dr. Elmar Gasten (Mitglied des Vorstands)

Preisstifter:  Bürgerstiftung Jüchen
Preisträger: Der „Weihnachtsbaumverein Hochneukirch e.V.“ erhilet 500 EUR in der Kategorie Alltagsheld für sein ehrenamtliches Engagement zur Förderung des Weihnachtsbrauchtums.
Laudator Dr. Georg Aßmann (stv. Vorsitzender des Vorstands)

Preisstifter:  Bürgerstiftung Dormagen
Preisträger: Das Team „Unser Walddorf Straberg hat Zukunft erhielt 500 EUR in der Kategorie Alltagsheld für sein ehrenamtliches Engagement in Straberg, mit dem Projekte aus dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ weiterentwickelt werden.
Laudatorin Agnes Meuther (2. Vorsitzende des Vorstands)

Preisstifter: Bürgerstiftung Grevenbroich
Preisträger:  Helmut Coenen erhielt 500 EUR in der Kategorie Alltagsheld für sein ehrenamtliches Engagement zur Erhaltung und Sanierung des „Alten Pastorats“ in Wevelinghoven
Laudatorin: Eva Krause, Sprecherin des Kuratoriums